WordPress – RSS Feeds, was ist das?

wordpress-logo-notext-rgbJeder WordPress-Post wird automatisch als RSS-Feed geposted, aber was heißt eigentlich RSS und wofür brauch man das eigentlich?

RSS-Feed

RSS steht für Really Simple Syndication oder Rich Site Summary, to feed kommt ebenfalls aus dem Englischen und bedeutet so etwas wie füttern, einspeisen, zuführen.  Der Abonnent eines solchen RSS-Feeds bekommt also die aktuellen Inhalte einer Webseite auf simple Art und Weise zugeführt, ohne dass der User die Webseite selbst besuchen muss.

Zum Lesen solcher Feeds sind herkömmliche Browser oder spezielle Programme notwendig, es können aber auch E-Mail-Programme dafür genutzt werden. RSS-Feeds kommen besonders dort zum Einsatz, wo sich der Inhalt nicht sehr oft ändert und der User aber trotzdem über die neuesten Beiträge informiert sein möchte.

Syndikation

Die Inhalte eines RSS-Feeds liegen im standardisierten XML-Format vor, weshalb man mit RSS-Parser Texte einer Webseite auf einer anderen darstellen kann. Mit der sogenannten Content-Syndikation können Webseiten so automatisch mit den Inhalten anderer Seiten gefüllt werden.

Standardisiertes XML-Format

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<rss version="2.0">
  <channel>
    <title>Titel des Feeds</title>
    <link>URL der Webpräsenz</link>
    <description>Kurze Beschreibung des Feeds</description>
    <language>Sprache des Feeds (z. B. "de-de")</language>
    <copyright>Autor des Feeds</copyright>
    <pubDate>Erstellungsdatum("Tue, 8 Jul 2008 2:43:19")</pubDate>
    <image>
      <url>URL einer einzubindenden Grafik</url>
      <title>Bildtitel</title>
      <link>URL, mit der das Bild verknüpft ist</link>
    </image>

    <item>
      <title>Titel des Eintrags</title>
      <description>Kurze Zusammenfassung des Eintrags</description>
      <link>Link zum vollständigen Eintrag</link>
      <author>Autor des Artikels, E-Mail-Adresse</author>
      <guid>Eindeutige Identifikation des Eintrages</guid>
      <pubDate>Datum des Items</pubDate>
    </item>

    <item>
      ...
    </item>

  </channel>

</rss>

Quelle:Wikipedia

WordPress und RSS?

Standardmäßig ist der RSS Feed in jedem WordPress-Post aktiviert.  Diese enthalten nämlich ein META- Tag, das auf die RSS-Feed location zeigt. Man kann dieses Plugin zwar deaktivieren, es ist aber nicht zu empfehlen, wenn man mit seinem Blog einen großen Leserkreis erhalten möchte.

Vorteile von RSS

Die Vorteile von RSS Feeds liegen klar auf der Hand: eure Besucher werden immer über die neuesten Meldungen informiert und sie können die Beiträge auf den unterschiedlichsten Geräten lesen und sogar offline davon profitieren.

Wie fördert man Leser RSS-Feeds zu abonnieren?

Man kann seine Leserschaft dazu ermutigen RSS-Feeds zu abonnieren, in dem man einen Subscribe-Button auf seinem Blog platziert. Ein sinnvoller Ort wäre die Sidebar oder der Social-Media Bereich, wo Facebook, Google+ und CO auf fleissige Sharer warten. Mit dem sogenannten Feedburner-Plugin  erhält man statistische Auswertungen. Außerdem bietet dieses Plugin auch die Möglichkeit tägliche oder wöchentliche Newsletter zu versenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s